Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.

Mehr lesenAkzeptieren

Veranstaltungshighlights in Baden-Baden

04.Juli - 04. September 2020                                                                                                                                Refik Anadol – Digital Dreams im Kurhaus Baden-Baden

Maler malen mit Pinseln, Refik Anadol malt mit Daten. Seine Leinwand sind große LED-Wände, seine Pinsel High-End Projektoren. Der international gefeierte Medienkünstler verwandelt das Kurhaus Baden-Baden in einen spannenden Medienparcours. Unter dem Titel „Digital Dreams – The Experience“ werden drei raumgreifende Datenskulpturen gezeigt, die die historisch reizvolle Architektur des Kurhauses in einen Strom aus Pixeln verwandeln. Lassen Sie sich in den Bann des „Digital Dreams“ ziehen!

https://www.baden-baden.com/media/veranstaltungen/refik-anadol-digital-dreams-the-experience

 

Bis 04. Oktober 2020

DIE BILDER DER BRÜDER. Eine Sammlungsgeschichte im Museum Frieder Burda

Modern und expressiv ist die Inszenierung der Ausstellung, die sich mit der Sammlungsgeschichte der Familie Burda befasst und die besondere Architektur des Gebäudes von Richard Meier berücksichtigt. Den Auftakt bildet das bekannte Bild der drei Brüder Burda von Andy Warhol, der amerikanischen Pop Art-Legende.

Mehr Informationen: https://visit.baden-baden.de/media/veranstaltungen/die-bilder-der-brueder.-eine-sammlungsgeschichte

  

Bis 28. Februar 2021

BADEN IN SCHÖNHEIT. Die Optimierung des Körpers im 19. Jahrhundert im Museum LA8

Viele heutige Körpertechniken nehmen ihren Anfang in der Badekultur des 19. Jahrhunderts. Damals mischten sich künstlerische Ideale und medizinischer Fortschritt, Gesellschaftsutopien und Apparatetechnik zu einem neuen Menschenbild.

Mehr dazu:https://www.baden-baden.com/media/veranstaltungen/baden-in-schoenheit-die-optimierung-des-koerpers-im-19.-jahrhundert

 

Vorschau auf weitere Highlights

 Bis 24.07.2020:                        Der Vorname, Theater Baden-Baden

Neuigkeiten aus der Sommerhauptstadt

 Baden-Baden hat sich in den letzten Monaten gut vorbereitet und freut sich sehr, nun endlich wieder Gäste empfangen zu können.

-Neuer Glanz im 4*-Superior Boutique-Hotel „Der Kleine Prinz“:

Restaurant, Zimmer und Billardzimmer des Hotels wurden neugestaltet. Individuell und liebevoll gestaltete Zimmer mit modernem Komfort laden zum Wohlfühlen ein; im Restaurant prägen zeitgenössische Farben das stilvolle Interieur, und im Hotel wurde eine neue gemütliche Billard-Lounge geschaffen, die bei Bedarf zum Tagungsraum umfunktioniert werden kann.

https://www.baden-baden.com/media/unterkuenfte/baden-baden-hotel-hotel-der-kleine-prinz

- Die neue Merkurbergbahn ist wieder geöffnet:

Die Merkurbergbahn wurde 1913 eröffnet und ist eine der steilsten und zugleich längsten Standseilbahnen in Deutschland. Nach einer Generalsanierung und mit einem neuen Wagen hat die Merkurbergbahn ihren Betrieb auf den 669 Meter hohen Hausberg wieder aufgenommen. Am höchsten Punkt Baden-Badens, dem Merkur, erwartet die Gäste ein atemberaubender Blick über die Stadt, das Rheintal und das Elsass.

 https://bnn.de/lokales/baden-baden/die-neue-merkurbergbahn-in-baden-baden-faehrt-leiser-und-schneller

https://visit.baden-baden.de/media/touren/zum-merkur-gipfel

- Renovierungen in der Caracalla Therme & dem Friedrichsbad:

Die beiden Thermalbäder nutzen die Zwangspause, um die Umkleidekabinen und Schließfächer sowie die Becken zu erneuern, um bei der Wiedereröffnung in neuem Glanz zu erstrahlen. Die Caracalla Therme begrüßt ihre Gäste seit dem 06.Juni wieder täglich von 08:00 – 22:00 Uhr.

Caracalla: https://www.baden-baden.com/media/attraktionen/caracalla-therme

Friedrichsbad: https://www.baden-baden.com/media/attraktionen/friedrichsbad