Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Akzeptieren

Wandern und Wellness

12 KM   I   180 HÖHENMETER  I   3:30 STD. DAUER  I  LEICHT

Wandertour im Raum Waldbronn  
Die Tourinformationen von dieser Seite als kompakte PDF herunterladen

KURZBESCHREIBUNG:

Abwechslungsreiche Berg- und Talwanderung an den Höhenzügen des Nordschwarzwaldes und ins Albtal. Auf aussichtsreichen Wanderwegen umrundet man den Heilquellen- und Kurort Waldbronn inmitten eines herrlichen Erholungsgebietes und kann sich anschließend in der Albtherme mit Badelandschaft, Saunapark, Wellnessbereich und Totes-Meer-Salzgrotte entspannen und erholen

START / ANFAHRT

  • Start-Zielpunkt: Bahnhof Busenbach

  • Anfahrt: A5 Ettlingen-Karlsruhe Süd über L564 in Richtung Bad Herrenalb bis Busenbach oder A8 Karlsbad über L609 in Richtung Waldbronn bis Bahnhof Busenbach 

  • Öffentliche Verkehrsmittel: ab Karlsruhe-Ettlingen S-Bahn S1/S11 bis Bahnhof Busenbach.

 

SEHENWÜRDIGKEITEN

  • Relaxen in der Albtherme Waldbronn

  • Albtal-Naturschutzgebiet

  • Kurpark Waldbronn

 

 

EINKEHRMÖGLICHKEITEN

  • Schwitzer‘s Bistro in der Albtherme; Schwitzer‘s Brasserie & Lounge (am Kurpark in Reichenbach); Gasthausbrauerei Lindenbräu (in Reichenbach); Weinhaus Steppe; Gesellschaftshaus Etzenrot; Landgasthof/ Hotel La Cigogne (in Busenbach); Campingplatz Neurod

TOURBESCHREIBUNG

Wir wandern die Bahnhofstraße hoch bis Haus Nr. 30 und biegen dort links am Wegzeichen (gelbe Raute) ab. Die Ettlinger Straße wird überschritten und wir kommen in den Kapellenweg, der uns am Waldrand hoch führt zu einer kleinen Kapelle mit einem schönen Aussicht und weiter links geht es zu der Kleintierzuchtanlage.

Dort angekommen biegen wir rechts ab und gehen 800 m im Mittelgewann bis zu den an der nächsten Kreuzung ausgeschilderten Wegzeichen. Im Zeichen der gelben Raute wandern wir 1,8 km bis zum Wasserreservoir von Busenbach.

Wir überschreiten die Ettlinger Straße und gehen auf der rechten Straßenseite (Richtung Autobahn) ca. 300 m und biegen in den nächsten Feldweg rechts ein. Wir kommen in die Stuttgarter Straße zur Gärtnerei Kraft in Reichenbach. Hier wird die Straße überquert in die Zwerstraße und weiter in die Nelkenstraße zur Pforzheimer Straße. Auf der anderen Seite geht es weiter im Neubrunnenschlag. Hier gibt es die Möglichkeit im Weinhaus Steppe einzukehren.

An der nächsten Gabelung im Wald biegen wir rechts ab und kommen zu einem Parkplatz. Dort gehen wir ein Stück der Straße entlang bis zum nächsten Parkplatz am Odenbrunnen. Hier gehen wir den Köhlerweg bis zum Grenzweg auf ca. 800 m hoch. Wir biegen rechts ab und nach 50 m links, dann geradeaus bis zum Wasserreservoir in Etzenrot.

Von dort geht es bergab, am Sportplatz vorbei, in die Jahnstraße. Wir überqueren die Hohbergstraße, die Neuroder Straße und kommen nach Neurod. Die Herrenalber Straße und die Schienen der AVG werden überschritten und wir kommen zum Campingplatz Neurod. Auch hier ist eine Einkehr möglich. 

Danach überqueren wir die Alb und gehen am Straßenrand bis zum Waldrand. Jetzt sind wir auf dem Graf-Rhena-Weg und wandern ca. 1 km bis wir rechts den Webereikanal sehen. Wir überschreiten ihn und gehen über Wiesen, überqueren die Alb auf dem Rennersteg und kommen zum Ausgangspunkt der Wanderung (Bahnhof Busenbach).

KONTAKT

Kurverwaltungsgesellschaft mbH Waldbronn
Marktplatz 7, 76337 Waldbronn
Tel. +49 (0)7243/5657-0
kontakt@kv-waldbronn.de

www.waldbronn-tourismus.de

 

 

Fotoverweis auf dieser Seite:
Titel: © Jan Bürgermeister
Karte: map.solutions GmbH