Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.

Mehr lesenAkzeptieren

Wasgau-Felsenweg

20,4 KM   I   625 HÖHENMETER  I   6:45 STD. DAUER  I  SCHWER

Tour im Raum Oberschlettenbach 
Die Tourinformationen von dieser Seite als kompakte PDF herunterladen

KURZBESCHREIBUNG:

Der 20,4 km lange Wanderweg hat seinen Namen vom Berg- und Waldgott Vosegus und verbindet die Sandsteinfelsen Rödelstein, Haselstein, Löffelsberg und Buhlstein. Am Weg liegt die Ruine Lindelbrunn, die als Reichsburg zur Verteidigung des Trifels im 12. Jh. erbaut wurde.

START / ANFAHRT

  • Start-Zielpunkt: Ortsmitte in Vorderweidenthal, Nahe der KircheAnfahrt: Von Bad Bergzabern über L493 nach Vorderweidenthal

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Buslinie 545 Bad Bergzabern – Dahn

 

SEHENWÜRDIGKEITEN

  • Burgruine Lindelbrunn

  • Felsformationen Rödelstein

  •  Haselstein

  • Löffelsberg und Buhlstein

 

 

EINKEHRMÖGLICHKEITEN

  • Bühlhofschänke Oberschlettenbach; Cramerhaus Lindelbrunn Vorderweidenthal; Wasgauhütte Schwanheim

TOURBESCHREIBUNG

Der 20,4 km lange Wanderweg hat seinen Namen vom Berg- und Waldgott Vosegus und verbindet die bizarren Sandsteinfelsen Rödelstein, Haselstein, Löffelsberg und Buhlstein. Am Weg liegt die Burgruine Lindelbrunn, die als Reichsburg zur Verteidigung des Trifels im 12. Jh. erbaut wurde.

Zum Einstieg der Tour haben Sie die Qual der Wahl. Sie können in Vorderweidenthal oder Oberschlettenbach beginnen. Zusätzlich können Sie den Wanderparkplatz des Naturparks Pfälzerwald an der Burgruine Lindelbrunn nutzen. Hier besteht auch die Möglichkeit zur Einkehr in das bewirtete Cramerhaus mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Wir starten die Tour von der Burgruine Lindelbrunn und laufen nach einer ersten Erkundung der Ruine weiter über den Hahnenhof, der ein Freizeitheim für Kinder und Jugendliche bietet, nach Oberschlettenbach. Der idyllische Ort hat einen Dorfbrunnen von dem man sagt, dass er heilbringend und jungerhaltend wirkt.

Von Oberschlettenbach aus wandern Sie in Richtung Haselstein. Der Haselstein ist ein frei stehender Felsturm, welcher wie viele Felsen im Wasgau vom Falken und vom Uhu als Brutplatz genutzt wird. Der Haselstein ist aber nicht der einzige Felsen auf der Tour. Nachdem wir den Löffelsberg, der zur Ortsgemeinde Busenberg gehört, bezwungen haben, laufen wir weiter über den Buhlstein und die Buhlsteinpfeiler über Vorderweidenthal zum Rödelstein. Endlos reihen sich die Felsen des Wasgaus bis zum Horizont und bieten eine Traum-Arena für Wanderer und ein Eldorado für Kletterer. Aber auch ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch! Den vom Rödelstein geht es zurück zur Burgruine Lindelbrunn, die nach vielfachem Wechseln der Besitzer im 14. Jh. dann schließlich aufgeteilt und zur Ganerbenburg wurde. Zerstört wurde sie 1525 im Bauernkrieg und danach wurde Sie nicht wieder aufgebaut.

 

KONTAKT

TOURISMUSVEREIN SÜDLICHE WEINSTRASSE
BAD BERGZABERN E.V.
Kurtalstraße 27, 76887 Bad Bergzabern
Telefon +49 (0)63 43 /98 96 60 • Telefax +49 (0)63 43 /98 96 666
info@bad-bergzaberner-land.de
www.bad-bergzaberner-land.de

 

Fotoverweis auf dieser Seite:
Titel: © Dominik Ketz
Karte: map.solutions GmbH