Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.

Mehr lesenAkzeptieren

Südpfälzer Land-Tour

136 KM   I   508 HÖHENMETER  I  9:15 STD. DAUER  I  MITTEL

Tour im Raum Germersheim
Die Tourinformationen von dieser Seite als kompakte PDF herunterladen.

KURZBESCHREIBUNG:

Familienfreundliche Radtour auf idyllischen Themenwegen durch die Rheinebene. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und kulinarische Highlights liegen auf der Strecke, die durch malerische Dörfer, den Bienwald, die dt.-frz. Grenzregion, das größte Tabakanbaugebiet Deutschlands und die einzigartige Rheinauenlandschaft führt.

START / ANFAHRT

  • Start-Zielpunkt: Bahnhof Kandel, Georg-Todt-Straße

  • Anfahrt: A 65 Abfahrt Kandel Mitte, Georg-Todt-Straße, Bahnhof auf der linken Seite

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bahnhof Kandel Zugverbindung Richtung Landau o. Karlsruhe

  • Parken: Bahnhof, Georg-Todt-Straße; Gartenstraße/Sommerstraße

 

SEHENWÜRDIGKEITEN

  • Kandel: FunForest Abenteuerpark, FUSS-GOLF Adamshof, spätgotische St. Georgskirche, Europäischer Kulturpark am Schwanenweiher, Waldschwimmbad
  • Büchelberg: Heimatmuseum Laurentiushof, Bienen- und Streuobstentdeckungspfade
  • Neuburg: Schifffahrtsmuseum, Rheinauen-Museum, Badesee Epplesee
  • Wörth: Badepark; Jockgrim: Ziegeleimuseum, Baggersee Johanneswiesen
  • Neupotz: Haus Leben am Strom, Heimatmuseum, Schlemmermeile, Römerschiff
 

 

  • Leimersheim: Heimatmuseum Fischerhaus, Maislabyrinth, Rheinfähre
  • Germersheim: Festung, Deutsches Straßenmuseum, Stadt- und Festungsmuseum, Ziegeleimuseum Sondernheim, Nachenfahrten auf dem Altrhein
  • Speyer: Speyerer Dom, Technikmuseum, SeaLife
  • Bellheim: Schwimmpark, Historisches Sägewerk Mittelmühle, Minigolf, Sternwarte
  • Ottersheim: Oldtimerscheune mit hist. Schmiede und Backhaus, Walderlebnispfad
 

 

 

EINKEHRMÖGLICHKEITEN

  • Kandel: Gleis 3, Hotel-Restaurant Pfälzer Hof, Hotel-Restaurant Zur Pfalz, Hofmarkt Zapf, Hotel-Restaurant Zum Riesen, Gasthaus Zum Schloddrer
  • Scheibenhardt: Waldgasthof Bienwaldmühle Neupotz: Gasthof Zum Lamm, Landgasthof Gehrlein’s Hardtwald, Gasthaus Zum Karpfen, Gasthaus Zur Krone
  • Leimersheim: Bäckerei Kohler, Rheinschänke Pfälzer Land
  • Hördt: Bäckerei Kohler, Speisegaststätte TUS04
  • Germersheim: Gaststätte Rhenania, Café zum Elefant, Stadtgarten-Restaurant
  • Zeiskam: Hotel-Restaurant Zeiskamer Mühle, Landgasthof Zum Pflug
  • Bellheim: Bellheimer Braustübl, Bellheimer Waldstube, Ristorante Pizzeria Ischia
  • Knittelsheim: Waldhaus Knittelsheimer Mühle, Steverding‘s Isenhof
  • Ottersheim: MundArt-Stube „Quetschkommod“, Bärenbräu Ottersheim, Eisoase Ottersheim

     

Übernachtungsmöglichkeiten

  • Kandel: Hotel-Restaurant Pfälzer Hof, Hotel-Restaurant Zur Pfalz, Hotel Zum Riesen, Hotel Zum Rössel, Gasthaus Zum Schloddrer; Scheibenhardt: Waldgasthof Bienwaldmühle; Neupotz: Gasthof Zum Lamm, Landgasthof Gehrlein’s Hardtwald; Germersheim: Hotel-Restaurant Germersheimer Hof, Hotel-Restaurant „Kleine Festung“; Zeiskam: Hotel-Restaurant Zeiskamer Mühle; Bellheim: Lindner’s Hotel; Knittelsheim: Waldhaus Knittelsheimer Mühle

 

TOURBESCHREIBUNG

Die Südpfälzer Land-Tour beginnt am Bahnhof in Kandel, das für seine schöne Einkaufsmeile bekannt ist. Von hier folgen Sie der Markierung „Südpfalz-Radweg“ durch den Bienwald vorbei an den Streuobstwiesen in Büchelberg bis nach Scheibenhardt an der französischen Grenze. In Scheibenhardt angekommen folgen Sie der Hauptstraße Richtung Ortsausgang in Richtung Berg. Sie befinden sich nun auf einem Teilstück des „Dt.-frz. PAMINA-Radweg“, der die Lauter bis zur Mündung in den Rhein begleitet. Sie folgen dessen Beschilderung bis nach Neuburg, wo Sie auf die „Véloroute Rhein“ treffen. Hier lohnt sich ein Sprung ins kühle Nass am Epplesee. Der Radweg führt Sie zunächst nach Wörth. Der Badepark bietet Badespaß für große und kleine Radler. Durch die faszinierende Naturlandschaft der Pfälzer Rheinauen, durch malerische Dörfer und vorbei an zahlreichen musealen Schätzen lädt der Radweg zu weiteren lohnenswerten Abstechern z.B. ins Haus Leben am Strom in Neupotz ein. Dazu gehört auch die Festungsstadt Germersheim. Bei einem geführten Rundgang durch die historischen Festungsanlagen, unterirdische Minengänge und parkähnlich angelegte Exerzierplätze wird Sie die außergewöhnliche Stadt faszinieren! Interessant wird es auch im Deutschen Straßenmuseum, bundesweit das einzige, das sich mit der Geschichte der Straße und des Straßenbaus beschäftigt. Sie folgen der Beschilderung, die Sie vorbei an ausgedehnten Ackerflächen und saftigen Streuobstwiesen nach Lingenfeld führt. Hier können Sie sich bei einem Bad im Baggersee „Altrheinlandschaft“ erfrischen. An den Rheinauen vorbei führt Sie die Véloroute bis nach Speyer. Kurz nachdem Sie in Speyer angekommen sind, treffen Sie auf den Radweg „Vom Rhein zum Wein“, der Sie zunächst zum Speyerer Dom führt. Lassen Sie dieses gewaltige Bauwerk und diesen geschichtsträchtigen Ort in Ruhe auf sich wirken. Auf Ihrem weiteren Weg gelangen Sie in die „Radsportgemeinde“ Dudenhofen. Nachdem Sie Harthausen passiert haben, folgen Sie nun der Beschilderung des „Kraut- und Rübenradweg“. Entlang des Weges erwartet den Radler „Landwirtschaft zum Anfassen“, von der Produktion bis zum Genuss köstlicher Gaumenfreuden. Sie passieren Ortschaften wie Schwegenheim, Lustadt und Zeiskam. Am Ortsrand von Bellheim angekommen, folgen Sie nun der Beschilderung „Queichtalradweg“. Dieser Radweg folgt dem Verlauf der Queich und führt Sie an der Knittelsheimer Mühle sowie dem Ottersheimer Teilungswehr vorbei. Mit etwas Glück können Sie in den Offenbacher Queichtalwiesen einige prächtige Weißstörche erblicken. Ein besonderes Naturerlebnis ohnegleichen! Im Offenbacher Ortskern angekommen, treffen Sie wieder auf den „Südpfalz-Radweg“. Über Herxheim, Hayna und Hatzenbühl führt Sie dieser Radweg durch das größte Tabakanbaugebiet Deutschlands zurück zum Ausgangspunkt, den Kandeler Bahnhof.

KONTAKT

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim
Telefon +49 (0)7274 53300 • Telefax +49 (0)7274 5315300
info@suedpfalz-tourismus.de
www.suedpfalz-tourismus.de

Fotoverweis auf dieser Seite:
Titel: © Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Fotograf Norman Krauß
Karte: map.solutions GmbH