Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Akzeptieren

Öko-Regio-Tour

75,6 KM   I   912 HÖHENMETER  I   5.45 STD. DAUER  I  SCHWER

Tour im Raum Kraichgau
Die Tourinformationen von dieser Seite als kompakte PDF herunterladen

KURZBESCHREIBUNG:

Der Kraichgau ist eine uralte Kulturlandschaft und das „Land der 1000 Hügel“ zeigt auf dieser Tour alles, was es an Natur mit Streuobstwiesen, Hohlwegen, Trockenmauern und Kultur mit Schlössern und anderen Geheimtipps zu bieten hat.

START / ANFAHRT

  • Start-Zielpunkt: Jöhlingen

  • Anfahrt: A5 Ausfahrt Bruchsal weiter auf der B35 über Bruchsal nach Bruchsal-Heidelsheim, A5 Ausfahrt Karlsruhe-Nord weiter auf der B10 über Karlsruhe-Grötzingen nach Pfinztal-Berghausen oder A8 Ausfahrt Pforzheim-Nord weiter auf der B294 über Neulingen-Bauschlott nach Bretten

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Ein Dutzend Bahnhöfe bieten sich als Start- und Zielpunkte an (S3 ab Heidelberg oder Karlsruhe, S31/S32 ab Karlsruhe oder Rastatt, S4 ab Karlsruhe oder Heilbronn, S5 ab Karlsruhe oder Pforzheim, S9 ab Bruchsal oder Mühlacker und Regionalbahn ab Karlsruhe, Heidelberg, Pforzheim oder Stuttgart).

 

SEHENWÜRDIGKEITEN

  • Weingarten: Heimatmuseum, Wartturm

  • Untergrombach: Heimatmuseum, Michaelskapelle

  • Obergrombach: Burg

  • Heidelsheim: Heimatmuseum

  • Unteröwisheim: Fachwerkgebäude

  • Kraichtal-Gochsheim: Graf-Eberstein Schloss

  • Flehingen: Wasserschloss

  • Knittlingen: Faust-Museum

  • Bretten: Melanchton-Museum, Tierpark

  • Gondelsheim: Schloss Douglas

 

 

 

TOURBESCHREIBUNG

Im Fahrradsattel kommen Sie bei dieser Tour Land und Leuten ganz nah, oft hautnah. Wenn Sie wollen, haben wir Ihnen eine 75 km lange Rundstrecke zusammengestellt. Doch jeder kann sich sein Lieblingsteilstück und Startpunkt selbst aussuchen. Das Beste dabei: Ein Dutzend Bahnhöfe bieten Abkürzungen auf der Schiene wenn Sie mögen (S3 ab Heidelberg oder Karlsruhe, S31/S32 ab Karlsruhe oder Rastatt, S4 ab Karlsruhe oder Heilbronn, S5 ab Karlsruhe oder Pforzheim, S9 ab Bruchsal oder Mühlacker und Regionalbahn ab Karlsruhe, Heidelberg, Pforzheim oder Stuttgart). Es warten viele Geheimtipps und Glanzlichter auf Sie: Nur wenige Kilometer südlich von Bruchsal steigen Sie auf den Michaelsberg, schauen in die Wallfahrtskapelle des „Drachentöters“. Vor Ihnen liegt die fruchtbare Rheinebene, der Blick geht über den Strom hinüber in die Pfalz (Wasgau) und ins Elsass (Vogesen). Bei gutem Wetter sehen Sie vielleicht sogar den Kaiserdom zu Speyer. Kein Wunder, dass hier oben bereits in der Steinzeit Menschen gewohnt haben: Schaufelder der ersten Ackerbauern erinnern an die „Michelsberger Kultur“. Am Fuß dieses Kultberges lohnt ein Blick ins Museum, das vom 1. deutschen Bauernführer, dem Joß Fritz (15./16. Jh.), erzählt. Feucht und angenehm kühl wird‘s dann im Schluchtwald der Ungeheuerklamm. Botanik-Freunde kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Viel Sehenswertes liegt noch vor Ihnen: geheimnisvolle Hohlwege, Trockenmauern, das Geologie-Schaufenster Derdinger Horn, das Faust-Museum in Knittlingen und die historische Altstadt in der Melanchthonstadt Bretten. Abschließend geht‘s durch Moor und „Hungerquelle“ vorbei an Streuobstwiesen im Walzbachtal. Kurz gesagt: die ganze Weinregion von A bis Z, vom Amthof der Zisterziensermönche (Oberderdingen) bis zum Zuckerbäcker- Museum (Gochsheim) – und die sympathischsten Schätze des Landes zwischen Rhein und Neckar: urgemütliche Besenwirtschaften und bunte Fachwerkdörfer, alte Wasserschlösser und noble Weingüter…

KONTAKT

Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.

Melanchthonstraße 3, 75015 Bretten

Tel: +49 (0) 7252 / 9633-0 • Fax: +49 (0) 7252 / 9633-12

info@kraichgau-stromberg.com • www.kraichgaustromberg.com

 

Fotoverweis auf dieser Seite:
Titel: Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. Bruchsal Michaelskapelle
Karte: map.solutions GmbH